Wunstorfer Shanty-Chor 1993 e. V.
- vom Steinhuder Meer -
Presse!
2017
Wunstorfer-Leine-Zeitung v. 13.11.2017
kräftigen Schluck „Hustenelexir“ aus der Buddel.  Von seiner Reise nach Rotterdam hatte der ShantyChor auch gleich ein neues Lied mitgebracht. Und einmal mehr bewiesen die Sänger, die allesamt das Rentenalter schon längst erreicht haben, dass sie auch noch Fremdsprachen lernen können. Mit „Meisje ik ben een zeemann“ erweiterten sie ihr Repertoire um ein Lied auf Holländisch. Neu dabei ist auch der englische Titel „Down by the Dockyard Wall“. Barnebees begeistern Anschließend holten sich die alten Seebären mit den jungen Leichtmatrosen von der Albert-SchweitzerSchule, den Barnebees, einen Jungbrunnen auf die Bühne. Die Begeisterung der Nachwuchssänger unter der Leitung von Matthias Schwieger schwappte beim „Itsi Bitsi Teenie Weenie Honolulu Strandbikini“ nicht nur aufs Publikum über. „Wir haben ganz leise mitgesungen“, verriet Shanty-Chorsprecher Klaus Troche. Für die passende Südseeatmosphäre mit Strandbar und Palmen sorgte Reinhold Thiele. Die ans Publikum verteilten bunten Knicklichter setzen einen weiteren farblichen Akzent. Nach Zugaben beider Chöre und stürmischem Applaus wurde das Publikum mit „Leise kommt die Nacht“ nach fast zweieinhalb Stunden vom Shanty-Chor nach Hause verabschiedet. Steinhuder-Meer-Lied von Chormitglied Gerd Bialek, an. Als Dank dafür und als langjähriges Mitglied verlieh der Chorvorsitzende Wilfried Steinlüke ihm die Ehrenmitgliedschaft. „Mit über 80 ist er der Jüngste“, witzelte Steinlüke, der gewohnt humorvoll durch das Programm führte. Sänger lernen Fremdsprache Und dass diese Männer so leicht nichts aus der Bahn wirft, bewies Solist Manfred Erichsen. Krankheitsbedingt musste er auf die Generalprobe verzichten. Doch pünktlich zum Konzert war er wieder mit an Bord. Zur Stärkung gab es dann auch einen Jung und Alt singen gemeinsam Barnebees begleiten Wunstorfer Shanty-Chor im Stadttheater Wunstorf.  Wenn der Wunstorfer Shanty-Chor im Stadttheater an Land geht, dann werden die Sänger schon sehnsüchtig von zahlreichen Zuschauern erwartet. So auch bei ihrem fast ausverkauften Konzert am Sonnabendnachmittag. Von dieser Mannschaft um Kapitän Michael Hoppmann lässt sich das Publikum gerne in ferne Länder entführen, klatscht im Rhythmus mit und applaudiert langanhaltend. Schon früh steht fest, wo der Heimathafen der Sänger liegt. Bereits als Zweites stimmten sie die Lokalhymne, das Von Rita Nandy Der Wunstorfer Shanty-Chor und die Barnebees unter der Leitung von Matthias Schwieger verbreiten Südseeflair. FOTO: NANDY
Shanty-Chor:
Shanty-Chor: Bialek für 24 Jahre geehrt Wunstorf. Zum Jahresausklang führte der Wunstorfer ShantyChor in den Calenberger Bauernstübchen sein traditionelles Absingen durch. Dazu begrüßte der Vorsitzende Wilfried Steinlüke rund 60 Mitglieder. Er ehrte Gerd Bialek für 24 Jahre Mitgliedschaft und verlieh ihm  mit Urkunde die Ehrenmitgliedschaft des Chores. Bialek ist Akkordeonspieler, Komponist und Texter des bekannten Liedes „Steinhuder Meer, du bist so wunderschön“, welches zur heimlichen Hymne des Chores wurde. Zahlreiche Danksagungen für Helfer und Anerkennung für den unermüdlichen Einsatz des gesamten Chores bei über 30 Auftritten folgten. Lob gab es auch für die ausgezeichnete Arbeit des Chorleiters Michael Hoppmann. In 2018	feiert der Chor im Juli in Steinhude sein 25-jähriges Jubiläum. Im März trifft sich der Chor in Abbensen zu einem Workshop. Geplant ist auch eine fünftägige Reise auf die Insel Usedom. IHR VEREIN Donnerstag, 4. Januar 2018
2018
Presse!
Wunstorfer-Stadtanzeiger v. 22.02.2018